Autonomie Konvent und „religiöse Werte“

FB_IMG_1497332301282

Das Autonomiestatut, ein Gesetz mit Verfassungsrang, ermöglicht Südtirol eine weitreichende Selbstverwaltung in vielen Bereichen. Aufgabe des Autonomiekonvents ist es, erforderliche Ergänzungen des Autonomiestatuts zu prüfen und dem Südtiroler Landtag zu unterbreiten.

Schon deswegen ist es befremdlich, dass die Kirche in einem nach der Verfassung laizistischem Staat, einer entsprechenden Verwaltungseinheit dieses Staates, religiöse Werte als Präambel nahe legt.

Begründet wird dies unter anderem damit, dass eine Gesellschaft ohne Gott eine Gesellschaft ohne Werte sei. Dieser Aussage kann man nicht zustimmen. Gerade Religionen, die ihre Werte auf eine scheinbare „göttliche Offenbarung“ basieren, können nicht als Basis demokratischer und ethischer Grundsätze dienen.

Der Großteil der demokratischen Grundwerte, die wir heute genießen können, fußt auf den Aufklärungsbewegungen des 18. Jahrhunderts und wurde gerade gegen den Widerstand der Kirchen und Religionen eingeführt. Diese bilden das Fundament eines freien und selbstverantworteten Lebens. Gerade in heutigen Zeiten, wo Fundamentalismen jeglicher Art immer mehr Raum gewinnen, sind die humanistischen Ideale ein unverzichtbarer Bestandteil einer modernen Autonomie.

Lo Statuto di Autonomia è una norma con valenza costituzionale e dà alla Provincia Autonoma di Bolzano la possibilità di autogovernarsi in gran parte. Compito del Convento per l’autonomia è di verificare eventuali miglioramenti e modifiche dello statuto e di sottoporle al Consiglio della Provincia Autonoma di Bolzano.

Proprio per questo motivo è alquanto discutibile che una chiesa, in una nazione peraltro laica, chieda ad una delle amministrazioni di tale nazione di inserire un preambolo su valori religiosi in tale statuto.

Questo si giustifica tra l’altro spiegando, che una società senza dio sia una società senza valori. Questa affermazione non è condivisibile. Proprio religioni, che si fondano su “rilevazioni divine” non possono essere alla base di principi etici e democratici.

Gran parte dei diritti dei quali attualmente godiamo, hanno origine nei movimenti illuministici del ‘700 e sono stati introdotti soprattutto contro le resistenze delle chiese e religioni. Tali valori sono le fondamenta di una vita libera e responsabile. Soprattutto in questi tempi, ove fondamentalismi di ogni specie stanno guadagnando terreno dappertutto, gli ideali dell’illuminismo sono parte integrale di un’autonomia moderna.

FB_IMG_1497332301282

Freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Humanisten.Lana

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s