Fahr Öffi und werde glücklich!

Wenn man so die Dauerwerbung auf unseren Bussen sieht, und das enthusiastische Gerede unser Landepolitiker (die n.b. die Öffis ja eh nie benutzen, da ihnen ja klimatisierte Luxuslimusinen zur Verfügung stehen) muss denken wir befinden uns in einem öffentlichen-Verkehrsmittel-Wunderland. Wir berichteten ja bereits darüber und zwar hier und nochmals hier . Nun gut, kalt hält frisch heisst es ja normalerweise. Aber in aller Herrgotsfrüh im 7.25 Zug zu sitzen, einer von nur 4 Waggons (immer bombenvoll) ohne Heizung, kaum Licht und ein Fenster dass sich anscheinend nicht schließen lässt, dass ist nun wirklich nur mehr peinlich und ein Witz. Viel Spass für die , die damit noch bis zum Brenner müssen, ich steig eh in Bozen aus.
Die meisten Pendler sind Arbeitnehmer, und gehören damit zu den Spitzensteuerzahlern in Italien mit locker 50 % des Einkommens, dass Vater Staat einstreicht. Ein klein wenig mehr Serivce bitte …. für solche Topbezahler kann man sich schon erwarten. Und weniger Werbekrempel auf Bussen, das Geld kann man in die Infrastruktur stecken. Und übrigens, es versteht sich von selbst … an solchen Tagen sieht man den Kontrolleur höchstens von weitem.

Dieser Beitrag wurde unter Produkt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s