Flughafen im Tiefflug!

Sicherlich wird sich der geneigte Leser noch an die vollmundigen Versprechungen unserer Verwalter erinnern, welche im Jahre 1998 verkündeten, dass man sich nun nicht so haben solle. Der Flughafen würde sich mit 3 Flügen tragen, da gebe es genug Beispiele und das würde man schon hinkriegen. Aber schon bald kristallisierte sich heraus, dass dem nicht so war.

Als die Tyrolean erst den Frankfurtflug strich und dann sich aus Bozen zurückzog, dachte ich mir schon wer sowas packen würde, wenn eine Tyrolean (immerhin 100 %ige AUA Tochter) es nicht mehr machen wollte.

Ich glaube der Rest der Story ist Geschichte und wurde die letzten Jahre auch entsprechend in die Länge gezogen und muss hier nicht mehr weiter ausgeführt werden.

Die Ausrichtung des Flughafens nach Rom ist sicherlich nicht interessant. Man möge nur mal die Abflüge aus Frankfurt mit jenen aus Rom vergleichen. Schon das Aufrufen der Flüge von der Webseite der römischen Flughäfen ist recht komplex und unübersichtlich, wenn man es mit der Webseite von Frankfurt vergleicht.

Es ist fraglich, welche Fluglinie an einer Fortführung der Dienste, in Anbetracht dieser Umstände, interessiert ist. Eine Ausrichtung an Frankfurt ist unerlässlich, sonst kann man nur mehr eine Sache tun. Zusperren, damit nicht noch mehr Geld verbraten wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s