Demo

Es ist ja so, dass ja in Bozen eigentlich alles kleiner ist als in anderen Orten … z.B.: die Einkaufzentren 😉  , aber das haben wir ja anderswo schon behandelt. Die Finanzkapriolen der letzten Monate und Jahre haben eine neue Bewegung kreiert, der oftmals mehr Gewicht gegeben wird als ihr ob ihrer numerischer Anzahl zustehen würde.

Lassen wir die Gründe und Hintergründe dieser Bewegung dahingestellt, darüber kann sich jeder sein eigenes Urteil machen. Oftmals sind ja jene, die sich in diesen Momenten möglichst antibürgerlich und revolutionär gerieren selbst aus bürgerlichen Milieu stammend aus dem sie dann oft und gerne wieder zurückkehren, wenn die Sturm- und Drangzeiten vorbei sind.  Wie viele 68er von anno dazumal finden wir heute in den, ihnen damals verhassten, Führungspositionen von Politik und Wirtschaft wieder?!

Sind nun die Stützen des Establishments, dass sie zu bekämpfen vorgaben. Wie dem auch sei. Die große weite Weltpolitik streifte heute Bozen.  die Protestbewegung kam auch. Allerdings hatte man Schwierigkeiten diese in der Masse der „gwundrigen“ Passanten auf dem Waltherplatz zu finden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s