Gesetzesvorlage „Intercettazione“

Sicherlich ist einigen aufgefallen, dass letzte Woche http://www.wikipedia.it für einige Zeit verdunkelt wurde. Im Parlament wird zur Zeit das DDL zu den Abhöraktionen diskutiert. Dort wir im Absatz 29 a eine Zusatz diskutiert, der jedes Medium innerhalb 48 zwingt, Veröffentlichungen die jemand für beleidigend bzw. auch nur schädigend für das eigene Abbild hält, richtigzustellen. Leider wird keine höhere Instanz beauftragt dies festzustellen. Der Betroffene selbst ist nämlich diese Instanz die das verlangen kann. Es ist also klar verständlich, dass dies für ein Medium wie Wikipedia eine große Gefahr darstellt.

Aber nicht nur für diese. Wie viele Blogs müssten in Zukunft zusperren, bzw. für jeden Politiker, den sie ins Fadenkreuz nehmen ohne jede Chance auf Widerspruch Gegendarstellungen veröffentlichen.  Die Diskussion, dass Blogs ins Medienregister bei Gericht eingetragen werden sollten ist ja großteils abgeschlossen, obwohl ein Gericht einen Historiker wegen „illegaler Veröffentlichungen“ verurteilt hat.

Wie dem auch sei, um die Medienvielfalt Italiens und auch unserer Provinz ist es ja nicht sehr gut bestellt. Wir wissen ja warum. Gerade deshalb ist es wichtig, dass eine freie und unabhängige Institution wie Blogs Podcasts usw.  jedem normalen Bürger die Möglichkeit geben seine Gedanken zu veröffentlichen ohne ein in das Berufsalbum eingetragener Journalist zu sein.

Aber dieses Thema wurde von uns aber schon einmal angeschnitten, ihr findet das hier.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s