Grädner Straße!

Dass Deutsch eine schwere Sprache ist, duerfte hinlänglich bekannt sein. Dass man seinem Navi nicht alles für bare Münze abkaufen kann was er von sich gibt (mitten auf der A22 in Trient „prego eseguire inversione a U“, dürfte spätestens dann einem klar werden wenn man in einen Waldweg bzw. auf eine Schipiste gelotst wurde.

Bei den Straßenbezeichnungen sollten sich die Herausgeber der Software aber doch ein wenig vergewissern, denn oft hängt ja davon ab ob man Ort anpeilen kann oder nicht.

Denn es gibt bei uns ein Gröden aber soweit ich weiss kein Gräden. Und wir sind zwar alle Dialektmenschen aber so arg wird es aber doch nicht ausgesprochen wie bei „Bienvenue chez le Ch’tis“ oder bei dem italienischen Sequel „Benvenuti al Sud“ der ebenfalls ein wunderbarer Film wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s