Kunst oder Nicht – Kunst … das ist die Frage …

Kunst im RaumVor kurzer Zeit wurde in Lana am Gries eine „Freiluftgalerie“ eröffnet. Die Einkaufsstraße entlang wurden bewegliche Halter für Bilder angebracht. Zur Zeit sind dort die Werke von Andreas Nestl „Südtiroler Persönlichkeiten“ ausgestellt. Zum Zuge kommen Personen aus Wirtschaft, Kultur und Politik usw.. Gerade letzteres hat aber auch zu Diskussionen geführt. Man fragt sich in wiefern das „Bewerben“ von Politikern durch die „öffentliche Hand“ angebracht ist und ob sich nicht in dieser großflächigen Propaganda um Anflüge totalitärer Regimes handelt?

Abgesehen davon, dass nur wenige Portraits von „Profipolitikern“ stammen und die Opposition auch vertreten ist, ist es auch wichtig sich nach der Gedanken des Künstlers bei dieser Aktion zu fragen. Auch ist dieses Projekt ja schon älter (war leider nicht in der Lage genau zu ermitteln wann diese Werke entstanden ist sorry aber ich glaube mich zu erinnern, letztes Jahr schon davon gelesen zu haben).

Wie dem auch sei, man muss auf jeden Fall der Kunst gewisse Freiheiten lassen, ich verweise nur auf die  Diskussionen zum Kippenberger Frosch und ich glaube in diesem Fall ist das Eisen doch um einiges weniger heiss.

Inwiefern es passend ist, Kunst mit öffentlichen Geldern zu sponsorisieren? Auch darüber kann man diskutieren. Aber man muss sich vor Augen halten, dass ein Großteil der Kunst die sich heutzutage in den verschiedenen Museen bewundern lässt meist als Auftragsarbeiten von Politikern (Königen, Päpsten, usw. ) entstanden sind.

Ja, aber wer weiß ob die unterstützen Werke es einmal zu solchen Weihen bringen werden?

Ja, das steht in den Sternen, aber sicherlich ist die Welt voll von alten Krusten die niemand mehr sehen will, und die wir daher auch nicht kennen. Und wie viele teuer bezahlte Bilder wurden bald zu Brennholz verarbeitet?  Dieses Risiko glaube  ich muss eine Kulturnation eingehen. Der wahre Wert vieler Künstler beweist sich erst in der Zukunft. Wir können genießen und schwelgen in Dürer, Michelangelo, Van Gogh, Picasso & Co.  Aber, deren Wert wussten damals auch ihre Zeitgenossen oft nicht zu schätzen.

Dieser Beitrag wurde unter Meinung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s