Pippo ….

„Pippo“ war der Namen, den die Bevölkerung in Nord Italien und auch in Südtirol den nächtlichen Jagbombern gab, die im Rahmen der Operation „Nigth Intruder“ die nächtlichen Himmel unsicher und die Bevölkerung mit ihren Tieffliegerangriffen unter Spannung hielten und verängstigten. Es handelte sich hierbei meist um Jagdbomber der Typen Bristol Beaufighter und Mosquito die einzeln oder in kleinen Gruppen nahezu unabwehrbar operierten, und beleuchtete Häuser bzw. Fahrzeuge mit Maschinenkanonen bzw. Bomben angriffen.

Auch in Lana wurden Angriffe registriert, einer anscheinend an der Südmauer des Kapuzinerklosters. Leider tue ich mir immer schwerer eventuelle Spuren desselben zu finden. Vielleicht wäre es eine nette Idee im Rahmen der Umbauarbeiten des Sanitätssprengel die schon etwas verwahrloste verschmierte untere Südmauer zu restaurieren und mit einer kleinen Tafel auf die Geschehnisse hinweisen. Mit wenig Aufwand würde die Erinnerung an eine unselige Zeit aufrecht erhalten und den Menschen beigebracht, wie wichtig der Frieden für uns ist und wie schnell unsere Existenz in Gefahr geraten könnte.

Pippo era il nome dato ai diversi cacciabombardieri che operarono sui cieli d’Italia negli ultimi anni della querra durante l’operazione „Night Intruder“. L’operazione era intesa dagli alleati per impaurire la popolazione e tenerla in una continua tensione, insieme con i reparti difensivi dell’Asse. Anche a Lana si registrarono degli attacci eseguiti sopratutto da aeroplani tippo Bristol Beaufighter e De Havilland Mosquito . Anche a Lana si registrarono attacchi, un testimone di questi sembra sia il muro sud del convento dei Capuccini , dove si dovrebbero vedere dei fori di proiettili causati dai cannoni da 20 mm di „Pippo“. Peccato che la parte interessata del muro negli ultimi anni sia stato coperto di graffiti. Costerebbe poco risanarlo nell’ambito dei lavori di costruzione del distretto socio – sanitario e apporre evtl. un cartello per ricordare qui brutti tempi e far ricordare al cittadino quanto importante puo‘ essere la pace!

Dieser Beitrag wurde unter Meinung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s