Südtiroler Politrap – Märchenland

Südtirol hat nun auch Politrapper. Wer dahintersteckt konnten wir noch nicht ausmachen, aber der Herbert hat uns auf diesen Track aufmerksam gemacht. Nicht schlecht produziert und eine Haltung die nach Vorne blickt – endlich einmal.

Aus der Beschreibung des Videos:

Wir müssen endlich mal nach vorne blicken und unsere eigene Vergangenheit aufarbeiten, anstatt immer mit dem Finger nach Rom zu zeigen. Südtirol ist schon längst nicht mehr heilig, auch hier haben wir genügend Probleme aber irgendwie finden wir immer wieder zeit um uns mit unsinnigen Dingen wie Siegesdenkmal, Toponomastik, Fröschen die an Kreuzen hängen, Selbstbestimmung usw. zu beschäftigen. Auf beiden Seiten bedarf es konstruktiver Verbesserungsvorschläge, um ethnische Konflikte zu vermeiden, denn momentan wird auf beiden Seiten provoziert, insbesondere bei den Schützen, welche sich so nach und nach selbst ein Grab schaufeln werden, da die Jugendliche nicht immer so geistesabwesend sein werden wie momentan! Sie werden in den kommenden Jahren auch keine Parteien wie die von der Eva oder vom Pius wählen, da sie erkennen werden, dass eine Autonomie im italienischen Staat besser ist als ein Freistaat bzw. ein Tirol und man wird auch endlich merken, dass vor allem wir Südtiroler auf die Hilfe von ausländischer Arbeitskraft angewiesen sind, da wir uns zu schön sind um manche Arbeiten selbst auszuführen.

Unterschätzt meine Worte und die Worte vieler anderer Jugendlichen nicht, welche sich bemühen ein gerechteres, freies und lebenswertes Südtirol aufzubauen, ohne ethnischen Rassenhass, ohne Hirngespinste, ohne Ungerechtigkeit.

Für eine bessere Zukunft Südtirols und Italiens!

Wir konnten noch nicht herausfinden wer dahintersteckt – wer weiß mehr?

12 Gedanken zu “Südtiroler Politrap – Märchenland

  1. Gegen den Rap ist wirklich nix zu sagen, der ist ja vom Rythmus her und alles ok. Aber was der User bei Youtube noch so Videos draufhat (Legitima offesa – Hymne der rechtsextremen „Skinheads Fronte Veneta“ und andere faschistisch angehauchte Videos), gibt dem Ganzen einen etwas – dezent ausgedrückt – faden Beigeschmack. Da braucht man sich auch nicht wundern wieso er versucht beiliegend (auf der rechten Spalte) die deutsche Opposition kritisiert, jedoch kein Wort über Forza Italia oder z.b. Unitalia verliert…

  2. Gegen den Rap ist wirklich nix zu sagen, der ist ja vom Rythmus her und alles ok. Aber was der User bei Youtube noch so Videos draufhat (Legitima offesa – Hymne der rechtsextremen „Skinheads Fronte Veneta“ und andere faschistisch angehauchte Videos), gibt dem Ganzen einen etwas – dezent ausgedrückt – faden Beigeschmack. Da braucht man sich auch nicht wundern wieso er versucht beiliegend (auf der rechten Spalte) die deutsche Opposition kritisiert, jedoch kein Wort über Forza Italia oder z.b. Unitalia verliert…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s