Samsung und RAS zerschießen Fernseher

Wie heißt es so schön: „Wenns nicht kaputt ist, repariere es nicht!“ Das gilt natürlich auch für Software – keine Updates machen, wenn alles funktioniert (Sicherheitsupdates mal ausgeschlossen). Und wo ist überall Software drin? Richtig, überall, auch in den neuen Fernsehern. Und auch da kann man die Software (die heißt dann Firmware) updaten. Meistens nicht selbst, das macht ein Techniker, oder? Nicht immer, manchmal wird ein Softwareupdate auch über DVB-T (Digital Terrestrisches Fernsehen) ausgestrahlt. So geschehen vor 2 Wochen für meinen Fernseher. Ich hab davon nichts mitbekommen, ich wurde nicht gefragt ob ich das haben will. Es wurde einfach installiert.

Ok, solange alles funktioniert ist nichts auszusetzen, aber dieses mal ist etwas schiefgelaufen. So schief, dass der Fernseher in die Werkstatt musste, eine Platine geröstet wurde und Gott sei Dank gibt ja noch die Garantie, sonst hätte der Spaß 108 Euro gekostet.

Die Schuld schieben sich Samsung und die RAS (Rundfunkanstalt Südtirol) gegenseitig zu und der Kunde hat die Unannehmlichkeiten.

Bravo.

PS: Viele Hersteller bieten ihren Kunden, welche TV-Geräte mit einer Bildschirmdiagonale von 40″ und größer einen Abholservice an. Die lokalen Werkstätten machen dann oft auf schlau und sagen man solle das Gerät doch vorbeibringen. Einfach sagen, Hersteller X hat auf seiner Homepage geschrieben es wird abgeholt. Und schon kommen sie, ohne zu murren.

2 Gedanken zu “Samsung und RAS zerschießen Fernseher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s