Ich freue mich nicht auf den Papst, weil…

  • er einer der konsvatisten und reaktionärsten Päpste in den letzen 50 Jahren ist
  • er dazu anmahnt die Tolleranz und Freiheit nicht zu weit zu treiben
  • er millionen von Menschen in Drittweltländer AIDS ausliefert, indem die Kampagnen gegen Verhütungsmittel verschärft werden
  • er für die Opfer von pädophilen Übergriffen durch katholischer Priester zwar Mitgefühl bekundet, sich aber nicht entschuldigt
  • sein Verständnis von Völkerverständigung eher in Richtung Missionierung geht als in Tolleranz
  • wir Bürger für seine Sicherheitsmaßnahmen und die Mauer aufkommen müssen

Der Grund für diese Bekundung ist natürlich der Papst-Urlaub in Brixen. Es gibt jetzt sogar ein Papst-Portal in welchem krampfhaft versucht wird Brixen als historische Papststadt zu präsentieren. Aber alles das sie vorzuweisen haben ist ein vermutetes Vorbeiziehen vor 1000 Jahren, ein erzwungener Papst, der Bischof von Brixen war und eine Übernachtung. Die Freudenbekundungen von Politikern und Vereinschefitäten sind das übliche gebrabel und heucheln etwas von Friede, Freude Eierkuchen.

Die Gastwirte werden sich natürlich freuen, die Pilger ordentlich zur Kasse zu beten, denn eine Speisung im Sinne der christlichen Nächstenliebe ist wohl kaum zu erwarten.

Da wollen wir nur hoffen, dass der Papst auch ein wenig Zeit für Kultur hat und das Museion besucht.

Dieser Beitrag wurde unter Touristen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Gedanken zu “Ich freue mich nicht auf den Papst, weil…

  1. Wir sind Papst, wir sind Papst, wir sind Papst… *sing*

    Ich finde es immer wieder sehr belustigend, wenn man feststellt, dass irgend eine mehr oder weniger bekannte Persönlichkeit Ur-Ur-Ur-Großeltern, oder sonst irgendeinen Bezug zu Südtirol hat…

  2. Wir sind Papst, wir sind Papst, wir sind Papst… *sing*

    Ich finde es immer wieder sehr belustigend, wenn man feststellt, dass irgend eine mehr oder weniger bekannte Persönlichkeit Ur-Ur-Ur-Großeltern, oder sonst irgendeinen Bezug zu Südtirol hat…

  3. Ja, das ist lustig. Das erinnert mich an Fernsehkommentatoren welche bei Sportereignissen bei jedem Teilnehmer Vorfahren aus dem eigenen Land finden, und sei es aus Zeiten der Völkerwanderung.

  4. Ich bin TOTAL deiner Meinung!!!!
    Und ich bin so STUFF ihn dauernd sehen und hören müssen, wie er sich entschuldigt und entschuldigt…
    Darf ich dann auch jemanden verletzen und mich danach entschuldigen ohne dass mir was passiert???????
    Ach was…
    Außerdem macht mir er richtig Angst… mit seinem fast „dämonischen“ Grinsen…
    😀

  5. Ich bin TOTAL deiner Meinung!!!!
    Und ich bin so STUFF ihn dauernd sehen und hören müssen, wie er sich entschuldigt und entschuldigt…
    Darf ich dann auch jemanden verletzen und mich danach entschuldigen ohne dass mir was passiert???????
    Ach was…
    Außerdem macht mir er richtig Angst… mit seinem fast „dämonischen“ Grinsen…
    😀

  6. Lk 19,45-48
    Dann ging er in den Tempel und begann, die Händler hinauszutreiben. Er sagte zu ihnen: In der Schrift steht: Mein Haus soll ein Haus des Gebetes sein. ihr aber habt daraus eine Räuberhöhle gemacht.

    Es ist doch gut wenn man im Religionsunterricht gut aufgepasst hat.

    Für den Rest mag der Papst kommen und willkommen sein. Und ich hoffe er kommt zur Ruhe, was mir bei dem Spektakel das scheinbar aufgezogen wird doch eher nicht der Fall sein wird. Staatsbesuche hat es immer gegeben und wird es immer geben, am Ende zahlen wir für alles. Wir zahlen unseren Lokalpolitikern saftige Löhne und Karossen der Luxusklasse (Mercedes Audi & Co.) da glaub ich kommt es auf den Papsbesuch auch nicht mehr an.
    @DerItch und curly: auch wird ja wegen jedem/er pädophilen Lehrer/in ja auch nicht jedesmal der Kopf des Kulturkommissars der EU auf dem Silbertablett verlangt.
    Darüberhinaus ist er sicher ein billanter Theologe und Philosoph mit dem ich gern persönlich mal ein paar Wörtchen plaudern möchte.
    Klarerweise wird er nie an die menschliche Größe eines Johannes XXIII heranreichen der wenn er länger gelebt hätte sicherlich dem Papsttum noch jede Menge Input hätte geben können. Vergessen wir nicht er ist ein Mann in den 80ern, zuviel Revolution kann man da nicht mehr verlangen. Er wird ein Übergangspapst sein. Mal sehen was die Zukunft bring. Interessant:
    http://www.vatican.va/holy_father/benedict_xvi/index_ge.htm

  7. Lk 19,45-48
    Dann ging er in den Tempel und begann, die Händler hinauszutreiben. Er sagte zu ihnen: In der Schrift steht: Mein Haus soll ein Haus des Gebetes sein. ihr aber habt daraus eine Räuberhöhle gemacht.

    Es ist doch gut wenn man im Religionsunterricht gut aufgepasst hat.

    Für den Rest mag der Papst kommen und willkommen sein. Und ich hoffe er kommt zur Ruhe, was mir bei dem Spektakel das scheinbar aufgezogen wird doch eher nicht der Fall sein wird. Staatsbesuche hat es immer gegeben und wird es immer geben, am Ende zahlen wir für alles. Wir zahlen unseren Lokalpolitikern saftige Löhne und Karossen der Luxusklasse (Mercedes Audi & Co.) da glaub ich kommt es auf den Papsbesuch auch nicht mehr an.
    @DerItch und curly: auch wird ja wegen jedem/er pädophilen Lehrer/in ja auch nicht jedesmal der Kopf des Kulturkommissars der EU auf dem Silbertablett verlangt.
    Darüberhinaus ist er sicher ein billanter Theologe und Philosoph mit dem ich gern persönlich mal ein paar Wörtchen plaudern möchte.
    Klarerweise wird er nie an die menschliche Größe eines Johannes XXIII heranreichen der wenn er länger gelebt hätte sicherlich dem Papsttum noch jede Menge Input hätte geben können. Vergessen wir nicht er ist ein Mann in den 80ern, zuviel Revolution kann man da nicht mehr verlangen. Er wird ein Übergangspapst sein. Mal sehen was die Zukunft bring. Interessant:
    http://www.vatican.va/holy_father/benedict_xvi/index_ge.htm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s