Die Wasserstoffmanie

Seit Jahren hören wir jetzt schon, dass die Zukunft der Fortbewegung im Wasserstoff liegt. Die Brennstoffzelle soll all unsere Sorgen zunichte machen und eine Emissionsfreie nachhaltige Fortbewegung schaffen. Auch die Landesregierung will unter dem Motto „Taten statt Worte“ geplant eine Wasserstofftankstelle zu bauen.

Das ist alles schön und gut, doch die Entwicklung ist sehr träge auf diesem Gebiet und die Hauptprobleme wie Herstellung (der zur Zeit verwendete Wasserstoff wird aus Erdgas oder Kohle hergestellt) und Vertrieb sind noch gar nicht ernsthaft angegangen worden. Gibt es also neben dem Wasserstoff noch Alternativen?

Das erste das einem Einfällt sind die Biokraftstoffe, die rund um die Welt gerade die Lebensmittelpreise in die Höhe treiben. Aber es gibt auch andere, näher liegende. Strom – hergestellt aus regenerativen Energiequellen (z.B. Wasserkraft). Wäre also für Südtirol doch auch interessant, oder?

Dass Batteriebetriebene Fahrzeuge vielleicht schon bald den Wasserstofftraum platzen lassen könnten erfährt man in einem interessanten Beitrag vom Deutschlandfunk. Es kommen Experten aus den verschiedenen Lager zu Wort und es wird kräftig mit Vorurteilen aufgeräumt. Sehr empfehlenswert, hier ein paar Auszüge:

Aber – wenn alle mit Strom statt Benzin fahren – das geht doch gar nicht. So viel Strom muss man doch erst einmal erzeugen. Da muss man doch zig neue Kraftwerke bauen. Und was sollen das für welche sein? Kohle? Atom?“

…Das ist nicht der Fall, wenn man die Wirkungsgradsteigerungen berücksichtigt. …Wir haben ausgerechnet, dass wenn wir Windstrom für den Antrieb unserer Fahrzeuge benutzen, dass wir dann einen Faktor, der liegt zwischen 2,5 und 3 gewinnen. Also nicht nur ein paar Prozent, sondern Faktoren gewinnen in Bezug auf Energieeffizienz.“

Mehr zu lesen gibt’s hier: Benzinkutsche tankt Strom

Oder als MP3-Download (sehr gut gemacht): Die Benzinkutsche tankt Strom – Zweiter Teil Zukunft des Energisparens: MP3, Flash

2 Gedanken zu “Die Wasserstoffmanie

  1. Leute ich hab eine Idee, wie wir Europa zur Energienation N. 1 machen könnten. Wir erweitern die EU in den Maghreb, nehmen alle Sahara Länder auf. Erobern geht ja nicht mehr, ist ja nicht mehr politisch korrekt …. ! Dadurch lösen wir auch grosse Teile des Einwanderungsproblems! Dann pflastern wir die ganze Sahara mit hocheffizienten Solarkraftwerken voll, der Strom wird über Supraleitungen nach Europa transportiert und dort lokal in Speicherwerken abgespeichert, und diese sind nichts anderes als unsere mit Hochleistungsbatterien ausgestatteten Autos, die wir dann, wenn wir sie brauchen binnen 10 – 30 min auf voller Leistung haben. Auch könnte, vorausgesetzt, wir haben das Batterieproblem im Griff auch im Haus evtl. Batterien als „Pufferspeicher“ aufstellen, bei notwendigkeit, wird dort der Strom wieder abgezogen um dies dann gutgeschrieben. Mit dem Überstrom der nicht könnte man Wasserstoff herstellen und verkaufen oder ähnliches.
    Halb im Scherz, halb im Ernst …. !

  2. Leute ich hab eine Idee, wie wir Europa zur Energienation N. 1 machen könnten. Wir erweitern die EU in den Maghreb, nehmen alle Sahara Länder auf. Erobern geht ja nicht mehr, ist ja nicht mehr politisch korrekt …. ! Dadurch lösen wir auch grosse Teile des Einwanderungsproblems! Dann pflastern wir die ganze Sahara mit hocheffizienten Solarkraftwerken voll, der Strom wird über Supraleitungen nach Europa transportiert und dort lokal in Speicherwerken abgespeichert, und diese sind nichts anderes als unsere mit Hochleistungsbatterien ausgestatteten Autos, die wir dann, wenn wir sie brauchen binnen 10 – 30 min auf voller Leistung haben. Auch könnte, vorausgesetzt, wir haben das Batterieproblem im Griff auch im Haus evtl. Batterien als „Pufferspeicher“ aufstellen, bei notwendigkeit, wird dort der Strom wieder abgezogen um dies dann gutgeschrieben. Mit dem Überstrom der nicht könnte man Wasserstoff herstellen und verkaufen oder ähnliches.
    Halb im Scherz, halb im Ernst …. !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s