Wo sind meine Namensvetter

Alle heiligen Zeiten werden die Statistiken mit den häufigsten Namen und Nachnamen von Südtirol in der Tagespropagandaschrift (aäh- sorry) Tageszeitung Dolomiten veröffentlicht. Aber nachdem so mancher von uns nicht zu den „häufigsten“ gehört und somit einen seltenen Nachnamen hat, ist es erst recht interessant zu wissen wie viele Namensvetter gibt.

Ein nettes Werkzeug dafür gibt es nun vom Astat. Nicht nur wird angezeigt wie oft es einen Namen gibt, sondern auch in welchen Gemeinden und mit welcher Häufigkeit.

Zu finden hier: http://qlikview.provincia.bz.it/bnarc/Webform2.aspx

6 Gedanken zu “Wo sind meine Namensvetter

  1. Und Deine kommen nun aus Magreid oder von Mals? 😉
    Und um noch genauer zu sein – meine Linie des Nachnamens kommt aus St. Magdalena, Welschnofen liegt einige hundert Jahre zurück und zähl ich deshalb nicht mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s