Noteinsatz im Botanischen Garten?

Seit kurzem sind sie wieder offen, die Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Jetzt strömen wieder die Touristen in eins unserer Vorzeigeprojekte. Jedes Jahr wird es umgebaut und hergerichtet, um dem Besucher noch mehr zu bieten als in den Jahren zuvor. Denn wir wissen ja alle, dass die Südtirol Touristen Wiederholungstäter sind. Einmal in Südtirol angelangt, kommen sie für viele viele Jahre immer wieder zu uns (Manche buchen den Tisch für die Pizzeria schon für den nächsten Urlaub im Voraus). Eigentlich müsste den Machern des Gartens von vornherein klar gewesen sein, dass er ständig erweitert und umgemodelt wird, oder? Also geht man davon aus, dass uach größere Maschinen usw. sich im Gelände bewegen können ohne alles zu zerlegen. Fakt ist, dass es einen Hubschrauber brauchte um Material aus dem Garten auf den Parkplatz zu hieven. Sicherlich die Methode mit dem geringsten Beschädigungspotential, aber wenn man vorher etwas nachdenkt, liegt man dem Steuerzahler danach nicht auf der Tasche.

4 Gedanken zu “Noteinsatz im Botanischen Garten?

  1. Kein Jux – konnte leider keine besseren Fotos machen. Das mit dem Lasteneinsatz hab ich mir nochmal bestätigen lassen.

  2. Kein Jux – konnte leider keine besseren Fotos machen. Das mit dem Lasteneinsatz hab ich mir nochmal bestätigen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s