St. Nikolaus, Krampuss & Co.

Der 5. Dezember ist gemäß der Tradition der Krampus Tag. In vielen Orten Südtirols wird dieser Brauch hoch gehalten und gepflegt. Was blieb es uns anderes übrig als ihn mal kurz in Augenschein zu nehmen. Am frühen Nachmittag begann in vielen Orten schon das treiben der wilden Gesellen. So z.B. in Schlanders wo die Krampusse schon gegen 14.00 ihren sicher schweisstreibenden Dienst antraten. Während die kleineren Kinder sicherlich keine Freude an ihnen haben, hatten die „mittleren“ um so mehr Spaß und eine wilde Hatz begann. Was positiv auffiel ist sicherlich das Fehlen jeglicher Feuerwerkskörper und Schnöller, die vor Jahren diesen Spaß oft auch gefährlich machten.

Kinder gegenüber verhielten sich die Kerle auffallend freundlich, ließen sie sogar die Ruten halten. auch Erwachsene waren vor dem Zugriff der Nikolausbegleiter nicht sicher. Aber mehr als rauhes Haare zerzausen hat es eh nicht gegeben. Die Jugendlichen wurden da schon härter angegangen, es hat ihnen aber auch sichtlich Spaß bereitet. Weiterer Brauch ist der des Glöckelns, Kinder marschieren mit Glocken auf dem Rücken durch das Dorf. Bekommen dafür Süßigkeiten, bedanken sich wiederum mit Glockengeläute und ziehen weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s