Stellvertreter portraitiert

Wie der Name unseres Blogs schon vorweg nimmt, wollen nicht nur das Gute und das Schlechte von Südtirol zeigen, sondern auch was der Aufprall der deutschsprachigen Alpenlandkultur mit der italienischen Kultur für Früchte getragen hat. Denn trotz aller Unkenrufen hat Südtirol ein beispielhafte Art und Weise gefunden die Spannungen zwischen den Volksgruppen in friedlicher Art zu schlichten. Von nun an wollen wir in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Südtiroler portraitieren, welche die Kombination der beiden Kulturen sich angeeignet haben. Ausdruck kann dies in Hobbys oder der Arbeit finden, in der Öffentlichkeit oder im Privaten. Es geht also nicht nur darum Leute zu zeigen, die über den Tellerrand hinaus schauen, sondern die sich vom Buffet mal Spaghetti mit Knödel holen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s